Jahresbericht

zur 55. Generalversammlung am 07.10.2016
Das Vereinsjahr begann mit dem Herbstbummel am 11.10.15, wo wir mit dem Kanderli eine nostalgische Fahrt und anschließend eine Wanderung durch die Wolfsschlucht machten. Ein toller Tag, mit Abschluss in Binzen bei Metzgete und guter Laune.
Beim Kegelturnier der Cliquen, bei dem wir Ausrichter waren, gelang es uns wieder den Pokal zu holen. Im Cliquenheim saß man gemütlich zur Siegerehrung zusammen.
Start in die Fasnacht 2016 war der Besuch bei den Fässlistemmer zum 50- jährigen Bestehen am 09.01.16 , am darauf folgen Tag nahmen wir am Umzug teil.
Im weiteren waren wir an folgenden Veranstaltungen und Arbeits-einsätzen mit von der Partie: Guggeball der Symphis, Fähnli aufhängen, wobei zu vermerken wäre, dass man in Stern ́s Keller so versumpfte, dass diese Aktion erst um 21.00h endete. Häxe-Kessel, Trottwar-schlurbis, Kappenabend der Fässlistemmer mit Auftritten, Huusball „Komplett verdrüllt“, Umzug in Binzen, Hemmliglungiumzug, Schülerbefreiung, Aufbau und 10. Dorfobe, bei welchem unsere Jungnarren einen tollen Einsatz zeigten. Das Programm war wieder einmal mehr super und alle unsere Gäste zeigten sich begeistert und zufrieden.
Der Samstag war mit Arbeit gefüllt, bis alles wieder an Ort und Stelle war. Der Umzug in Lörrach war verregnet. Der anschließende Hock im Dachstüble dagegen war ein Erfolg mit vielen Gästen. Heringessen, Kinderumzug und Schlurbi – Hock am Rosenmontag kann man  als eine angenehme Dorffasnacht bezeichnen. Amtsznüni am Mittwoch im Rathaus, beim Dorfentschmücken waren 17 Schlurbis mit dabei und in 55 Minuten waren die Fähnchen weg. Beim Umzug in Hauingen waren, trotz Dauerregen alle Aktiven mit dabei und kamen gut gewaschen nach Hause. Der Umzug zum Fasnachtsfüür war spärlich besucht und zum ersten Mal in all den Jahren, gingen die Umzugs-teilnehmer auf dem Gehsteig, so dass die Feuerwehr die Straße nicht sperren musste. Unser Füürhock war dafür gut besucht und die Hütte war voll.
Wie immer endete mit dem Hock unsere Fasnachtskampagne. Am Montag morgen brachte ein fleißiges Arbeitsteam das Schlurbi Heim wieder auf Vordermann.
Bei einer  Kostümsitzung am 07.03.16 wurde über die Gestaltung eines neuen Kostüms diskutiert wobei auch die Schneiderin Marianna Zeits anwesend war.
Zum Fasnachtsrückblick am 16. April kamen 26 Personen und verbrachten einen gemütlichen Abend bei Speis und Trank zusammen.
Im Juni 2016 wurde die Chronik der Clique von 2001 bis jetzt von Harold u. Herre in akribischer Arbeit fortgeführt, was für die kommenden Generationen ein interessantes Lesewerk sein wird. Es soll jedes Mitglied eine Gesamtchronik erhalten.
Eine traurige Mitteilung erreichte uns mit dem Tot von unserem Passivmitglied Wolfgang Herfurth am 21.07.16
Beim Minigolfturnier waren 22 Schlurbis am einlochen bei schönstem Wetter. Das anschließende Essen beim Griechen war weniger lustig, da man ca. 1 1⁄2 Std. auf das Bestellte warten musste.
Beim Herbstbummel am 02.10.16 wanderte man auf ausgewählten Pfaden von Ludi und Sonni Muchenberger in Inzlinger Gewann bei gemischtem Wetter aber bester Laune. Beim abschließenden Hock im Schlurbi – Heim wurde das Musterkostüm vorgestellt.
In diesem Geschäftsjahr fanden fünf Vorstandssitzungen statt, in welchen die Cliquenführung die Weichen für einen gut fahrenden Vereinszug stellte.
Leider teilte uns Eliane in der letzten Vorstandsitzung mit, dass sie auf Grund gesundheitlicher Umstände eine Pause als erste Vorsitzende machen muss.
Meinen Jahresbericht schließe ich mit dem Dank an unsere Vorsitzende Eliane, die nun die Clique seit achtzehn Jahren erfolgreich geführt und ihre Arbeit in all den Jahren sehr überzeugend und gut erledigt hat. Es war ein Dienst an der Clique, welcher sicher nicht immer einfach gewesen ist, aber Eliane hat es immer gut verstanden, Probleme auf ihre eigene Art zu regeln. Eine gewisse Sturheit, (sprich Mucheberger-Schädel), half ihr auch, über brisante Dinge Entscheidungen zu treffen, welche für uns, ob jung oder alt akzeptabel waren. Ich könnte noch lange über das Amt als erste Vorsitzende von Eliane referieren, über Diskussionen, Auseinandersetzungen, Herzlichkeit etc., überwiegend aber ist doch der Humor und die Fröhlichkeit die uns all die Jahre verbunden hat zu nennen und dafür vielen Dank für achtzehn Jahre super Vorsitzende für unsere Clique !
(Mit der Hoffnung, es geht dir gesundheitlich bald wieder gut und du findest den Weg wieder an die Spitze unserer Clique)
Mein Dank gilt auch der gesamten Vorstandschaft, welche durch ihr Mitwirken für einen guten Ablauf im Vereinsleben sorgt und mit dazu beiträgt, dass die Clique weiterhin bestehen kann und funktioniert.

Harold Stern
(Protokollführer)